Studien

In klinischen Studien werden neue und moderne Therapieverfahren unter genauer Dokumentation und mit strengen Standards in ihrer Wirksamkeit dokumentiert. Eine Studie kann erst dann stattfinden, wenn ausreichend Daten zur Sicherheit vorhanden sind sowie ein positives Votum der Ethikkommission vorliegt. Es werden mehrere Phasen der klinischen Forschung unterschieden: In Phase 1 wird eine Substanz an gesunden Menschen getestet, in Phase II werden Patienten der Ziel-Indikation eingeschlossen. Bei der Phase III handelt es sich meistens um Langzeitstudien mit größeren Patientenzahlen. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Phase erfolgt die Zulassung und das Medikament kommt in die Apotheken.

Auch nach der Zulassung eines Medikamentes werden weiter Studien durchgeführt. Es handelt sich um Phase IV-Studien und nichtinterventionelle Studien (NIS). Diese Studien sollen meist Erfahrungen bei einer großen Zahl von Patienten unter üblichen Praxisbedingungen über längere Zeit sammeln, werden aber auch oft vom Gesetzgeber gefordert, um z.B. in einem großen Patientenkollektiv seltene Nebenwirkungen erfassen zu können. 

Dank der umfangreichen und langjährigen Erfahrungen in der Betreuung und Behandlung von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen hat unser MVZ Zugang zur Teilnahme an solchen Studien. Nicht jeder Patient ist mit seiner individuellen Krankengeschichte für die Teilnahme an einer Studie geeignet. 

Bei Interesse oder Fragen zum Thema CED und Studien wenden Sie sich gerne an unsere Ärzte.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Ich stimme zu